Urteil: Keine Patente auf menschliche Gene

Der oberste US-Gerichtshof hat entschieden, dass menschliche Gene nicht mehr patentiert werden dürfen. Experten stehen dem jedoch kritisch gegenüber, da die Entscheidung zu schwammig ausgefallen sei. Dadurch sei der Weg über die Hintertür weiterhin offen.

Die einstimmige Entscheidung des obersten US-Gerichtshofs, nach der menschliche Gene nicht mehr patentiert werden dürfen, ist bisher auf ein geteiltes Echo gestoßen. So begrüßte das Genom-Zentrum in New York das Urteil vom Donnerstag, weil es faire und gleiche Wettbewerbsbedingungen und einen verantwortungsvollen Umgang mit genetischen Informationen ermögliche. In Deutschland wertete Gentechnik-Experte Christoph Then die Entscheidung am Freitag allerdings nicht als Durchbruch. „Die Hintertür ist sehr groß”, sagte der Geschäftsführer des Vereins Testbiotech, der Genpatente kritisch beleuchtet.

Continue reading